VMs lassen sich plötzlich nicht mehr migrieren

In einem Datacenter mit einem vmware-Cluster, bestehend aus mehreren ESXi Hosts trat die Unannehmlichkeit auf, dass sich einige virtuelle Maschinen unvermittelt nicht mehr migrieren ließen. Die Option zum Auswählen im Kontextmenu ist einfach ausgegraut, deaktiviert, nicht anklickbar. Ein Hinweis darauf, warum die Funktion nicht mehr verfügbar ist, ist nicht erkennbar. Das Hostbetriebsystem ist VMware ESXi, 6.5.0, 6765664, verwaltet von vCenter Server Appliance 6.5.0, 5973321.
Von der Beharrlichkeit, sich nicht zu anderen ESXi-Hosts migrieren zu lassen, sind Linux wie Windows Maschinen betroffen. Der Inhalt der virtuellen Container scheint somit keine Rolle zu spielen. Snapshots sind konsolidiert, bzw. es bestehen keine. Weiterhin sind keine Images in die virtuellen CD-Laufwerke der VM’s gemountet, was sonst unter vmware auch gerne mal zu informationtechnischem Schluckauf führen kann. Migrationen sind weder live, noch im ausgeschalteten Zustand der betroffenen VM’s möglich. Neustart des vCenter, der Hosts, sowie des Storge bringen keine Abhilfe. Die virtuellen Maschinen erscheinen festgenagelt an die Hardware.

Recherchen bringen Folgendes hervor:

https://kb.vmware.com/s/article/2044369

Notiz vom 09.November 2018 seitens vmware: Currently, there is no resolution

Vmware hat offensichtlich keine Ahnung, warum VM’s spontan nicht mehr korrekt in der Datenbank registriert sind, vCenter Server also an digitaler Amnesie leidet. Eine Lösung gibt es nicht, außer der harten OP an der Datenbank, oder der De- und Reregistrierung betroffener VM’s. Ich bevorzuge Letzteres.

Unangenehm an der Angelegenheit ist, dass man sich so nicht mehr auf die HA-Funktionalität verlassen kann. Die man teuer bezahlt hat. Keine Ahnung, wie sich der vmware Cluster verhält, wenn ein vmware Host wegbricht. Außerdem ist die Migration für den Fall eines Stromausfalles nicht mehr gesichert. Im Falle eines Stromausfalles meldet die USV innerhalb des Rechenzentrums, dass die VM’s in ein anderes RZ zu migrieren sind, um den reibungslosen Betrieb sicher zu stellen. Wenn VM’s jedoch an der Hardware „kleben“, crashen sie mit Ablauf der Batterielaufzeit. Wer kommt dann für den Schaden auf?

KategorienIT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.