Storytelling

Geschichten transportieren Nachrichten.
Das Vermitteln von „trockenen“ Fakten funktioniert i.d.R. eher „suboptimal“. Unser Gehirn ist nicht dazu geschaffen, isolierte Fakten zu speichern, da isolierte Fakten keine Verbindung zu bisher Erlerntem herstellen. Eine neuronale Vernetzung findet nicht oder nur sehr mühselig statt. Als Beispiel kann man Vokabeln pauken nennen.

Stories bzw. Geschichten hingegen transportieren neue Informationen in einem Rahmen, den das Gehirn gerne annimmt.

Auch Musik bzw. Liedtexte eignet sich hervorragend zum Transportieren und Vermitteln von Informationen. Ebenso Filme…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.